Alles rund um den Kontaktgrill

Alles rund um den Kontaktgrill


Die Verwendung eines Kontaktgrills ist die beliebteste Art des Grillens in Innenräumen. Sie erhalten den Kontaktgrill in verschiedenen Größen. Ein Kontaktgrill besitzt zwei schwenkbare Heizelemente, eines oben und das andere unten. Die obere beheizbare Abdeckung hilft, Feuchtigkeit zu speichern, schneller zu kochen und Sie müssen nicht mehr das Fleisch extra wenden.

Einige Geräte können sich sogar an die Dicke des Lebensmittels anpassen, und andere lassen sich flach nach hinten klappen, um eine zweite Grillfläche wie bei einem offenen Grill zu haben. Ein Kontaktgrill ist erschwinglich, tragbar und einfach zu bedienen. Aufgrund der beiden Grillplatten lassen sich Lebensmittel schnell grillen. Zudem werden Sie immer gesund essen, da der Kontaktgrill das Fett von Ihrem Essen beim kochen mit entfernt.

Um Ihren Kontaktgrill immer gut gepflegt zu halten, bestreichen Sie die Oberflächen mit einem Küchentuch das in Speiseöl getaucht wurde. Tun Sie dies nach jeder Benutzung und Ihr Kontaktgrill wird lange halten.

Ein kleiner Tipp: Legen Sie unter Ihren Kontaktgrill ein Backblech, um Reste die von Ihrem Kontaktgrill fallen aufzufangen.

Kochtipps mit einem Kontaktgrill

  1. Lassen Sie Ihre marinierten Speisen gut abtropfen, bevor Sie sie auf den Grill legen.
  2. Lassen Sie den Grill hohe Temperaturen erreichen, bevor Sie Fleisch grillen, um ein Festkleben zu verhindern. Senken Sie die Hitze auf Medium, nachdem Sie Nahrung hineingelegt haben.
  3. Tupfen Sie etwas Speiseöl auf Ihr Fleisch und ein wenig Kochspray auf die Grillflächen, um das kleben von Lebensmitteln zu verhindern.
  4. Vermeiden Sie es, den Grill zu öffnen und zu schließen, um zu prüfen, ob das Essen gar ist. Es verschwendet Wärme und verlangsamt die Garzeit.
  5. Vermeiden Sie beim Garen von Fleisch ein Überkochen, indem Sie die Hitze kurz vor dem Garen ausschalten. Lassen Sie es mit der Restwärme in den Platten kochen.
  6. Grillen Sie dickes oder fettiges Fleisch nur bei mittlerer Hitze, um Fettspritzer während des Kochens bei hoher Hitze zu vermeiden.
  7. Verwenden Sie Fleisch ohne Knochen und am besten in dicken Stücken oder Scheiben; Dünnes Fleisch kann schnell verbrennen und zu trocken werden.
  8. Verwenden Sie immer eine Grillfleischkarte als Richtwert für empfohlene Grillzeiten und Temperaturen.

Unser Tipp: Um klebrige Essensrückstände bei der Reinigung zu entfernen, legen Sie nach dem Abkühlen des Grills nasse Handtücher über die Platte. Die Feuchtigkeit erweicht die festen Rückstände für die einfache Entfernung mit einem Schwamm. Weitere Tipps um einen Kontaktgrill zu reinigen finden Sie hier.